Geschichte

Unser Haus wird bereits vor 1560 erwähnt. 1887 kauften Josef und Johanna Wörndl, die aus Faistenau abstammten, das Zimmeraugut in Jadorf Nr. 9 und eröffneten neben der Landwirtschaft ein Wirtshaus, das "Gasthaus zum Nußbaum". 1921 übernahmen Jakob und Therese Wörndl das Gut. Einer der beiden Söhne, Jakob, fiel im 2. Weltkrieg, der zweite Sohn hieß Josef. Da die Eltern in jungen Jahren verstarben, führten die Zieheltern Josef und Elisabeth Ziller die Landwirtschaft und das Wirtshaus weiter.

1955 übernahmen Josef und Maria Wörndl (geb. Kronreif, Tochter von Kullerbauer in Unterlangenberg) den Besitz.

Das Haus wurde Anfang der 60er-Jahre umfangreich umgebaut und renoviert. Gästezimmer wurden errichtet und die Gaststuben wurden neu eingerichtet.

1978 folgte ein neuer Anbau mit Komfortzimmern.

Seit 1991 führten Josef und Johanna Ramsauer, geb. Wörndl, den Jadorferwirt.

Im Sommer 2009 wurden alle Zimmer und Bäder renoviert und neu eingerichtet.